Stöbern Sie durch unsere Angebote (9 Treffer)

Hank Shizzoe - Low Budget
15,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(1994 ´CrossCut´) (53:51/15) ´File under Rock, Pop, Blues, Country, Folk, Bluegrass´ - Die vielen Gesichter des HANK SHIZZOE! Ein ´laid-back´ Album, das zu den Wurzeln amerikanischer Musiktraditionen zurückführt. 15 Songs - 15 Geschichten, neben überzeugenden Eigenkompositionen Covers von u.a. J.J. Cale, Dire Straits und Robert Johnson. Großartige Gitarrenarbeit mit Bezügen zu Ry Cooder, Keith Richards, Doc Watson - einfach stilsicher

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Hank Shizzoe - Walk
15,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(1996 ´CrossCut Records´) (69:35/14) Nach seinem mit Lob überhäuftem ´Low Budget´-Debut das mittlerweile von Kritikern und Fans liebgewonnene zweite Album des stilsicheren Songwriters, Gitarristen und Sängers

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Movie/Spielfilm - Spook Town (0)
9,95 €
Angebot
4,97 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2003/Alpha) English, 1944, b&w, 57 Min.; Low budget and high energy. ´Spook Town´ is keeping the pace at full gallop. Directed by Elmer Clifton. Starring Dave ´Tex´ O´Brien, Jim Newill, Guy Wilkerson a.o.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Various - Sweet Soul Music - Look Out! We Got S...
4,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album Digipac (4-fach) mit umfangreichem Booklet, 10 Titel Limitierter Low Budget Sampler, der perfekte Einstieg in unsere ´Sweet Soul Music´ CD-Serie! Zehn fabelhafte Soul-Tracks von 1961 bis 1970, in chronologischer Reihenfolge. DigiPac mit farbigem Booklet und Fotos. Hier kommt die mit Spannung erwartete Fortsetzung unserer ersten fünf Bände von´Sweet Soul Music´, sowie die hochgelobte, preisgekrönte R&B-Serie´Blowin´ The Fuse´. Das ist ein Sound, der Musiker beeinflusst, die nicht einmal geboren wurden, als er herauskam, wie Amy Winehouse und Joss Stone! Die größten und einflussreichsten Soul-Hits der 1960er Jahre, darunter einige überraschend schwer zu findende Auswahlen! Jeder Song ist die Originalversion. Die ultimative Soul-Sammlung verteilt auf zehn einzelne CDs! Der gefühlvolle Soundtrack zu den 1960er Jahren! Massive, schön illustrierte Broschüren mit detaillierten Notizen, unglaublichen Vintage-Fotos und Ephemera.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Zwei-Mann-Kapelle - Trip To Louisiana (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Voss) 14 Tracks - Digipack - Die zweite CD der Zwei-Mann-Kapelle ist eine imaginär-akustische Rundreise durch die Südstaaten der USA. Wieder einmal sind wir unserer Mission gefolgt, auf die musikalischen Ursprünge des Instrumentariums Waschbrett & Akkordeon zurückzugreifen und in den unverkennbaren, eigenen Musikstil der Zwei-Mann-Kapelle zu verpacken. Aus Kostengründen entschieden wir uns für eine Low Budget Lösung, buchten keine Flugtickets und mussten weder Visa noch Reisepass-Verlängerung beantragen. Statt dessen packten wir die Koffer voller Songs und Instrumentals und betrieben unsere eigenen Feldforschungen. Im August 2010 mieteten wir uns in Anteks Hausstudio ein und verbrachten schwüle, hitzige Tage unterm Dach, in den Sümpfen Ostwestfalens. Wieder etwas abgekühlt wurde im Frühjahr 2011 der Rest unserer CD eingespielt und mit Cajun & Zydeco-Gewür-zen hot abgeschmeckt. Wir wünschen allen Zuhörern einen angenehmen ´Trip to Louisiana´ und viel Spaß beim Hören...

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 01.08.2018
Zum Angebot
Hank Shizzoe & The Directors - Out And About
15,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2005 ´Sound Service´) (52:01/14) Sein erstes neues Studioalbum seit vier Jahren! Das Warten hat sich gelohnt. Europas erfolgreichster Roots-Rocker und Slidegitarrist legt ein in jeder Hinsicht hervorragendes Album vor: vierzehn neue Songs, die stilistisch von harten Rockern bis hin zu gefühlvollen folkigen Balladen eine große Bandbreite abdecken - musikalisch exquisit - eingespielt mit seinen langjährigen Partnern und hochkarätigen schweizer Kollegen - audiophile Aufnahme, extrem durchsichtig, klar und natürlich im Sound. Dazu ein Booklet mit den Songtexten und ein schlicht-gestaltetes Digipak. Wer Hank kennt, der kann sich auf eine stilistische Vielfalt sondergleichen und ein Konzept, das die Stärken von ´Low Budget´ und ´Plenty Of Time´ miteinander verknüpft, freuen. Intelligenter Roots Rock von einem der besten des Genres

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
TAJ MAHAL - Main Point, Bryn Mawr, PA, 14th Mar...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2014/Echoes) 16 tracks Taj Mahal has been delighting audiences for more than forty years since debuting with Ry Cooder in the heavily influential Rising Sons in 1966. Having originally gained his own foothold with a white audience courtesy of CBS´ low-budget sampler The Rock Machine Tarns You On, it seemed that he had truly arrived with his self-titled debut LP in 1968. Taj Mahal was already enjoying the fruits of his live work with two albums documenting the Fillmore East and Big Sur appearances from 1971, but his landmark 1972 performance at Philadelphia´s Main Point offers a rare opportunity to hear the guitarist´s wildly eclectic brand of blues reek with an original, unedited FM broadcast. Although mostly noted for his blues approaCh, it is how he approaches the blues that truly sets him apart from so many of his contemporaries. At a time when music seemed to be revolutionising the world, Taj Mahal´s inspirational fluency found room in which he could draw on the gospel, Caribbean and psychedelic influences to explore blues with such graceful ease. Echoes is delighted to present the entire FM broadcast from the 14th March appearance at the Main Point, Bryn Mawr, PA, 1972. With detailed liners, rare photographs and professionally re-mastered sound.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Roy Orbison - The Fastest Guitar Alive - Your C...
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(MGM/EMI) 10 Tracks von Roy Orbison 13 Tracks von Hank Williams JR. aus dem Original 1966 MGM Motion Picture Soundtrack. UK-Pressung. Fast seit seiner Gründung ist das Kino bestrebt, zeitgenössische musikalische Trends zu reflektieren und ein größeres Publikum zu erreichen - selbst die Tage des Stummfilms haben stumme Epen hervorgebracht. vollgepackt mit Legionen von verzweifelten Charlestonern! Kaum war der Tonfilm 1927 angekommen - mit einem Musical ´´The Jazz Singer´´ -, tauchte der Film in eine Fülle musikalischer Extravaganzen mit den singenden Idolen des Tages - ´´Show Of Show´´ ´´King Of Jazz´´ und ´´Hollywood Review´´, die alle Schlange standen, um ihre Spuren zu hinterlassen, bevor 1930 erschien. Kurzfilme mit vielen bemerkenswerten Talenten - vor allem aus dem Jazzbereich - wurden bereits 1925 gedreht - ein Beweis dafür, dass Popvideos nicht nur ein modernes Phänomen sind. Jede weitere Ära der populären Musik wurde - wenn auch selektiv - vom Film begeistert aufgenommen. Aber der Musikgeschmack ändert sich - und ein großer Teil des musikalischen Schatzes des Kinos ist nun bequem in das Reich der Nostalgie übergegangen. Viele der großen Vokalisten von gestern sind fast vergessen - und selbst für die wenigen, die einen legendären Status erreicht haben, ist es für die Jugend von heute immer noch schwierig, sie als etwas btit altmodisches und altes anzusehen. Fast unmöglich, für :nstance, für die jetzige Generation von Jugendlichen, sich Bing Crosby als´top of the pops´ vorzustellen - aber in Wirklichkeit war er es. Wenn man den musikalischen Trends folgt, sind stilistische Wendepunkte leicht zu erkennen - keiner ist auffälliger oder bedeutsamer als das plötzliche Aufkommen von Rock and Roll in den frühen fünfziger Jahren - die eigentliche Geburtsstunde der modernen Popmusik. Seitdem haben die Filme die Entwicklung des Pop - auch in dem Maße, wie sie den gelegentlich übermäßig sanitisierten Sänger zum Star machen - mitunter mit einer ganzen Reihe von Filmen, die ihren Talenten gewidmet sind, treu festgehalten - Elvis Presley, Frankie Avalon und Cliff Richard waren einige der glücklichen, akzeptablen Wenigen. Aber die Anfänge des Rock and Roll - die ersten dynamischen Tage - wären vielleicht nie von einer notorisch konservativen Filmindustrie eingefangen worden, wenn nicht der scharfe Eingriff eines Mannes - des armen Produzenten Sam Katzman. Sans Katzman erlernte sein Handwerk und verfeinerte die Fähigkeit, einen Penny in der Low-Budget-Welt der frühen fünfziger Jahre Action-Serien und Serien, darunter das Original´Superman´ und das Fernsehwerk´Jungle Jim´ mit Johnny Weismüller, zu knacken. Katzman hielt den Finger am Puls der Zeit und erkannte schnell die kommerziellen Möglichkeiten, die sich aus dem jüngsten Jugendwahn - dem plötzlichen Aufkommen der Rock and Roll-Musik von Bill Haley und den Comets - ergeben. Katzmans daraus resultierendes´Rock Around The Clock´ erschien 1956 und sorgte für Aufsehen - Unruhen, wann und wo immer es gezeigt wurde, und massenhaft wildes Tanzen in Kinogängen. Sam Katzman hatte die Geburt des Rock and Roll geschickt eingefangen und erfolgreich verpackt. Katzman ,sollte ein wachsames Auge auf die Entwicklung von Trends in der Populärkultur haben, aber im Laufe der Jahre wurden seine Jugendfilme seltener und billiger, obwohl zwei weitere interessante Filme - aus verschiedenen Gründen bemerkenswert - aus Katzmans Stall entstanden sind -´Your Cheatin´ Heart´ in 1964 und´The Fastest Guitar Alive´ in 1968. The Fastest Guitar Alive´ hat nur wegen der anhaltenden Popularität seines Stars - des mittlerweile legendären Roy Orbison - eine gewisse Bedeutung behalten. Die Handlung dieses fröhlichen, billig montierten, mäandrierenden Bürgerkriegswestern hat Orbison und Sammy Jackson als zwei unfähige konföderierte Spione, die es schaffen, ein Vermögen von der Regierung zu stehlen, nur um herauszufinden, dass sie das Geld heimlich ersetzen müssen, wenn der Krieg abrupt endet. Dieser enttäuschend gehandhabte Film hat einen einnehmenden Song-Score von Roy Orbison und Bill Dees, der die Handlung durch die Verdoppelung als narratives Mittel hinken lässt. Diese Songs sind nach wie vor das einzige zu rettende Gut von´The Fastest Guitar Alive´ - zehn´nnmbers, die wirklich ein inoffizielles Rip-Album darstellen, da sie nicht weniger als Roy Orbison repräsentieren. Sein einzigartiger Gesang trägt den Tag - Orchestrierungen und Chorbegleitung sind sparsam´´ und spärlich - Orbison braucht kaum mehr

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
The Petards - A Deeper Blue (LP, 180gram Vinyl)
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

- Erster Baustein unserer Reihe mit 1:1 Vinyl-Wiederveröffentlichungen der vier Originalalben der Petards. - Eine der populärsten und erfolgreichsten deutschen Beat- und Rockbands. - Das erste Album der Gruppe aus dem Jahre 1967. - Neuauflage – neu gemastert und im Originalcover mit zusätzlichem Einleger und zusätzlich englischen Linernotes. In ihrer Anfangszeit zählten The Petards (franz.: Knallfrösche) hinter den Rattles und den Lords als als dritte Kraft der deutschen Szene - mit dem entscheidenden Unterschied, sie stammten nicht wie ihre Konkurrenten aus einer Metropole wie Hamburg oder Berlin sondern aus dem beschaulichen Flecken Schrecksbach in Oberhessen. Keine Großstadtmedien hinter sich, keine städtische Clubszene um sich herum, weit und breit keine Plattenfirma, geschweige denn ein professionelles Künstler- oder Tourmanagement. Die Petards standen für Provinz, tiefste Provinz, wobei gerne übersehen wird, dass der größte Teil der Bevölkerung nach wie vor in ländlichen Gegenden wohnt. Das war auch 1964 nicht anders, als sich die beiden Brüder Klaus und Horst Ebert (beide Gesang, Gitarren, Keyboards) mit Roger Waldmann (Bass) und Hans-Jürgen Schreiber (Schlagzeug) aufmachten, die bundesdeutsche Rockwelt aufzumischen. Den geografischen Nachteil glich die Band durch unglaublichen Ehrgeiz, Fleiß und Zielstrebigkeit aus. Keine Dorfkneipe und kein Festzelt wurde in den den nächsten Jahren ausgelassen, The Petards erarbeiteten sich geradezu ihr Publikum, und das sollte sich letztendlich auszahlen. Ausserdem besaß die Band mit dem Brüdern Ebert zwei ausserordentlich begabte Musiker, vor allem Klaus als Komponist fast aller Petards-Titel stach heraus, während Horst die meisten Texte beisteuerte und sich ansonsten um das Bandmanagement kümmerte. 1966 fuhr die Band nach Osnabrück, um in zwei Sessions im August und im Dezember die beiden Singles Baby Run, Run, Run / Pretty Miss und Right Time / She Didn´t für das CCA-Label von Hans-Werner Kuntze aufzunehmen, die über Metronome deutschlandweit in den Handel gelangten und der Band erste überregionale Bekanntheit bescherten. 1967 fand dann die entscheidende Weichenstellung für The Petards statt. Mit dem neuen Schlagzeuger Arno Dittrich trat die Band im März in der ‚ZDF-Drehscheibe’ vor einem Millionenpublikum auf, einen Monat später hatten The Petards bereits 58(!) registrierte Fanclubs. Der Fernsehauftritt im ‚Talentschuppen’ des SWF im Juni 1967 brachte der Band den endgültigen Durchbruch. Zur Jury dieser äusserst beliebten Musiksendung zählte auch der Produzent Bert Varell, der den Auftritt der Petards wie folgt zusammenfasste: ’’Ihr Auftritt wurde ein Knaller. Nicht nur wir Juroren, auch die konkurrierenden Künstler waren hingerissen von der Vitalität, dem Tempo, dem knallharten Sound dieser vier Burschen. Sechs Wochen später trafen wir uns im Studio in Maschen bei Hamburg wieder. Um diese Platte zu produzieren. ´A Deeper Blue´.’’ Die Aufnahmen von ‚A Deeper Blue’ fanden vom 15.-18. August 1967 unter der Regie von Bert Varell statt. Die Band war bestens vorbereitet und spielte die 12 Titel aus der Feder der beiden Ebert-Brüder zügig ein. Die Songs entsprachen dem für diese Zeit typischen an die Beatles gemahnenden Pop-Sound mit leichten Psychedelia-Anleihen. Kurz und sehr eingängig. Varell brachte die Platte bei dem Low-Budget-Label Europa unter, die zu einem damals sensationellen Marketing-Trick griffen. ‚A Deeper Blue’ erschien im Herbst 1967 zum unschlagbaren Preis von DM 5,00 pro Platte und verkaufte sich im Handumdrehen über 100.000 mal. Für die Debütplatte einer deutschen Band eine schier unfassbar hohe Auflage! Bear Family veröffentlicht dieses Album erstmals wieder im Original-Artwork auf 180 Gramm schwerem Vinyl und fügt die Reproduktion der Autogrammkarte zu ‚A Deeper Blue’ bei. Diese Schallplatte ist die erste von vier geplanten Vinyl-Wiederveröffentlichungen der Petards.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot